Studis gegen Wohnungsnot!

“Wer kann sich heute noch eine Wohnung in der Innenstadt oder in der Nähe des Campus oder der Arbeitsstätte leisten? Stattdessen wohnen viele weit außerhalb der Stadtzentren oder gleich Weiterlesen »

Solidarisierung mit Warnstreik der studentischen Beschäftigten in Berlin

Heute stellen wir im studentischen Konvent der Studierendenvertretung Uni Würzburg einen Antrag zur Solidarisierung mit dem heutigen Warnstreik der studentischen Beschäftigten in Berlin. Der Konvent tagt ab 20 Uhr Weiterlesen »

Juso-Hochschulgruppe begrüßt NC-Urteil aus Karlsruhe

Nach der Klage zweier Studierender vor dem Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hat sich das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe für eine Überarbeitung des aktuellen Numerus Clausus (NC) in der Humanmedizin ausgesprochen. Wie von Weiterlesen »

“Nachgefragt” im März 2017

Am 18.02. fand in Würzburg die Demonstration der Nazi-Partei  “Dritter Weg” statt. Ist die Stadt Würzburg eurer Meinung nach verpflichtet, derartige Demonstrationen zu erlauben, oder sollte sie ihnen die Weiterlesen »

 
Logo Juso Hochschulgruppe

Vortrag mit Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin

Die Zukunft der Hochschulbildung – was sich an unseren Hochschulen ändern muss!

…mit Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, Staatsminister a.D. und hochschulpolitischer Berater von Christian Ude am 28. Juni um 14.00 Uhr im Festsaal über der Burse

Das Studieren und Arbeiten an der Hochschule wird immer stressiger. Der Druck, möglichst „gut“ und “Elite” sein zu müssen, treibt alle Hochschulangehörige vor sich her.
Die Umstellung der Hochschulfinanzierung auf Steuermittel beinhaltet die Chance, dem größten Defizit der Studienreform (Umstellung auf modularisierte Studiengänge, Bolognaprozess) abzuhelfen und an den Universitäten die nötigen unbefristeten Stellen im akademischen Mittelbau zu schaffen. Nur ein kleiner Prozentsatz der in der Wissenschaft beruflich Tätigen verfügt über unbefristete Stellen. Die Bologna-Reform lässt sich aber nur zum Erfolg führen, wenn das notwendige Lehrpersonal im akademischen Mittelbau sich ohne Existenzangst einer qualitativ hochstehenden Lehre widmen kann. Wer in erster Linie an seine eigene Forschungsleistung denkt und dem Ende seiner befristeten Stelle mit Bangen entgegensieht, kann das nicht in dem erforderlichen Umfang und der erwarteten Qualität leisten.

Logo Juso Hochschulgruppe

Vortrag mit Doris Aschenbrenner über “Digitale Bildung”

“Digitale Bildung” am 24. Juni 2013 um 19.30 Uhr im Informatik Gebäude
mit Dipl. Inform. Doris Aschenbrenner, ehemalige studentische Senatorin und netzpolitische Beraterin vom Spitzenkandidat der BayernSPD und Münchener Oberbürgermeister Christian Ude

“Killerspiele”, “Böse Seiten im Internet”, “Urheberrechtsverletzung” – hierzulande werden die Risiken von Computer, Technik und Internet allzu gerne betont. Die Antwort der Politik? Meist eindimensional: Mehr Überwachung und Verbote.
Doch das Internet ist gekommen um zu bleiben – da ist es höchste Zeit gemeinsam Antworten auf einige Fragen zu finden: Wie schaffen wir mehr Medienkompetenz in dieser Gesellschaft? Was heißt eigentlich Medienkompetenz – sicher doch mehr als nur Word zu bedienen? Wie können alle Generationen am digitalen Wandel teilhaben? Wie sieht es beispielsweise mit den Schulbüchern der Zukunft aus – haben wir da bald auch Probleme mit “Digital Rights Management”? Und was ist mit der Hochschule der Zukunft, was ist von Online Vorlesungen und Open Access – freier Austausch von wissenschaftlichen Erkenntnissen zu halten?

Juso Bus Uni Würzburg

Juso Tourbus kommt nach Würzburg

Der Tourbus der Juso Hochschulgruppen macht auf seinem Weg von Bamberg nach Karlsruhe Halt in Würzburg.

Nicht der schönen Stadt oder des Weins wegen, sondern einzig und allein, um euch mit jeder Menge Informationen und Wissen rund um die Juso Hochschulgruppen und ihrer Arbeit zu versorgen!

Von 10 bis 12 Uhr stehen wir daher auf dem Campus Hubland Süd, direkt vor dem Naturwissenschaftlichen Hörsaalgebäude (P4) – ihr könnt uns gar nicht übersehen!

Aktion Stressfreie Zone

Aktion Stressfreie Zone

Studieren und Arbeiten an der Hochschule wird immer stressiger. Gerade die Umstellung auf die modularisierten Studiengänge im Bachelor- und Masterprozess tragen massiv dazu bei. Der Druck, möglichst “Elite” sein zu müssen, treibt uns vor sich her.

Wir sind alle hohen Erwartungen ausgesetzt ist und haben gleichzeitig wenig Möglichkeiten, etwas selbst zu entscheiden.

Schluss damit! Wir, die Juso Hochschulgruppe Würzburg bieten euch eine stressfreie Zone am Campus am 5. Juni ab 10.30 Uhr!

Nazis vor SPD Würzburg

Nazi Aufmarsch am 1. Mai in Würzburg

Es war ein sehr bedrückender 1. Mai. Die Nazis konnten nur an einer Stelle blockiert werden, in der Semmelstraße. Dort sorgte aber die Polizei dafür, dass die Blockade beseitigt wurde und die Nazis frei marschieren konnten. Besonders beklemmend wirkte dabei die Szenerie vor der SPD-Geschäftsstelle. Jusos und SozialdemokratInnen wurden von der Polizei an das verschlossene Gitter zum Innenhof gedrückt. Das Gitter zu dem Innenhof, in dem vor 80 Jahren die SPD-Angehörigen von den Nationalsozialisten verhaftet und abgeführt wurden. Im Anschluss eignete man sich das Gebäude an. Auch gestern erging durch eine GegendemonstrantInnenleere Semmelstraße der chorische Ruf: “SPD – Arbeiterverräter!”